Störung des Auditiven Kurzzeitgedächtnisses

Worum geht es?

Max hört gut, hört aber nur kurz zu. Roberts Leistungen im Diktat sind zuhause besser als in der Schule. Barbara vergisst von drei Aufträgen meist zwei, kann Gehörtes schlecht umsetzen. Thomas versteht die Aufgaben erst zuhause, wenn sie ihm seine Mutter noch mal möglichst einfach erklärt. 

Die Testung der auditiven Merkfähigkeit ist Bestandteil von Intelligenz- und Entwicklungstests und erfolgt durch das Nachsprechen von Zahlen oder Silben. Im Erwachsenenalter gelten als Normgröße für das auditive Kurzzeitgedächtnis  7 Zahlen, die im gleichmäßigen Tempo gesprochen werden, wobei die Bandbreite zwischen 5 und 9 Zahlen liegt. Bereits bei Schulanfängern sollte eine Merkfähigkeit von 5 Zahlen gegeben sein, ansonsten hat das Kind im Schulunterricht deutliche Nachteile, da es nicht genügend von dem, was die LehrerIn sagt, aufnehmen kann. Für die Umsetzung benötigt es entsprechend mehr Zeit oder einfachere zusätzliche Anweisungen. 

Wie lässt sich die auditive Merkfähigkeit verbessern?

Es ist möglich, durch tägliches kurzes Nachsprechen von Zahlenreihen oder Wortreihen, die auditive Merkfähigkeit langsam zu verbessern. Tägliches Training von fünf Minuten führt in der Regel nach 3-6 Monaten zu einer deutlichen Verbesserung des auditiven Kurzzeitgedächtnisses um ein bis zwei Zahlen oder Wörter, was einer Verbesserung um 25- 40 % entspricht. Es geht dabei nicht um die Zahlen als solche, sondern um die verbesserte Aufnahmefähigkeit von voneinander unabhängigen Informationen. 

Beispiel für Merkfähigkeitstraining bei einer Merkfähigkeit von vier Zahlen:

4 Zahlen vorsagen –2596-, wenn richtig, 4. Zahl verdoppeln – 25966-, wenn leicht 5. Zahl anhängen –25963.

Immer trainieren, was Kind gerade kann und viel loben. Tägliche Trainingszeit 3-5 Min. Bis es zur Verbesserung der Merkfähigkeit kommt, dauert oft einige Monate, gehen Sie davon aus, dass Ihr Kind das Beste gibt.

Merkfähigkeit Wörter: Beginn mit drei Wörtern, die für das Kind bekannt und attraktiv sind, wenn richtig, 4. Wort anhängen, wenn richtig 5. Wort anhängen. Ansonsten analog zu den Zahlenreihen verfahren. 

Auswirkungen des Merkfähigkeitsdefizits:

Ein vermindertes auditives Kurzzeitgedächtnis ist ein Handicap für den Leselernprozess, beim Schreiben von Diktaten und Aufsätzen, beim Erzählen von komplexen Sachverhalten sowie auch beim Kopfrechnen oder bei Textaufgeben. Immer wenn mehrere Dinge gleichzeitig im Kurzzeitspeicher behalten und zusammen weiterverarbeitet werden müssen, ist die auditive Merkfähigkeit im Spiel. Natürlich besteht auch eine Überschneidung von auditivem Merkfähigkeitsdefizit und Aufmerksamkeitsdefizit. Es lohnt sich aber in jedem Fall an der Stellschraube der Merkfähigkeit zu drehen, d.h. zu üben.

Zurück